Startseite Technik und EDV Fahrzeugbestand Golftrude Impressum




Die weiße Gertrude

Eine etwas kernige laute Dame


Letze Tätigkeiten

Weißer Golf 2 Diesel, Bj 04/85, C Austattung, was ihn selten macht, relativ guter Zustand.
Von seiner Besitzerin Gertrude genannt, geheegt und gepflegt. Der Abschied von Getrude viel ihr schon etwas schwer, aber hier kommt sie in gute Hände. Aus einem kleinem Dorf im ''Land der Könige'' ging es Heim, die steilen Berge rauf, und hinten wieder runter.


Gertrude stand die letzten drei Jahre etwas versteckt in ihrem Domizil, Die Batterie war natürlich tot, vor dem Abstellen gewaschen, trotzdem mit den üblichen Roststellen und Durchrostungen. Der Unterboden ist wie neu.


Todo:


Einstiegsblech Links
Abschlussblech links und rechts sowie mitte
Auspuffendtopf
Auspuffgummilager
Scheibenwischer vo+hi
Rost Scheibenrahmen
Seitenblinker
Zahnriemenkit (Wasserpumpe,Spannrolle...)
Frontdichtsatz Wellen
Keilriemen
Öl+Filter
Luftfilter
Dämpfer Hecklappe
Thermostat
Grundreinigung innen
Grundreinigung Außen
Motorwäsche
Inspektion Unterboden mit allen Hohlräumen und Kannten
Dachhimmel wieder befestigen
Türbespannung reparieren
Nachlackieren
Hohlraumkonservierung
Sitz nähen
Sitzlehnenverriegelung reparieren
Elektropfusch beseitigen
Tüv u. H-Kennzeichen
Scheinwerfer erneuern
Nebelscheinwerfer nachrüsten
Schlüssel nachmachen
Radioanlage aufrüsten


1.1.18

Selfhtml
Fertig aufgeladen in dem kleinen Dorf Herbon

Selfhtml
Ein letztes Bild vor dem Abschied

Selfhtml
Angekommen in dem neuen Zuhause, Grill provisorisch eingesetzt

Selfhtml
Rost an den üblichen Ecken

Selfhtml
Dito

Selfhtml
Innenraum, so wie übernommen, sehr sauber und gut erhalten

Selfhtml
Ein Aufkleber der Mitlerweile Sammlerwert hat, natürlich bleibt dieser dort wo er ist :-)

Selfhtml
Die ''Reichhaltige'' Austattung eines Golf C... Das wird sich langsam ändern

Selfhtml
Im Innenraum das übliche BIld, Sitz abgewetzt, Himmel und Türpappen hängen

Selfhtml
Motorraum, oder eher Schmierraum

Selfhtml
Katze oder Mader?

2.1.18

Selfhtml
Ersteinmal den üblichen Elektropfusch beseitigen, im Auto gehört es gelötet, zumindest wenn es nach mir geht

Selfhtml
Bild der Türpappen vorher, dazu in einigen Tagen mehr

Selfhtml
Ein originales Radio, für H bleibt es drinn, anschließend kommt da ein Becker Indianapolis rein

4.1.18

Selfhtml
Instandsetzung des Diesel Vorheizers, auch wenn er nie wieder einen Winter im Betrieb sein wird, Ordung muss sein

Selfhtml
Der passende Klingelanhänger gehört an den Schlüssel...

Selfhtml
...ich kann mir gut vorstellen wie es im Stand bei den Vibrationben des Armaturenbrettes klingeln wird :D

Selfhtml
Schlüsselvorrat aufgestockt

Selfhtml
Motor gewaschen, nun kann man ersteinmal arbeiten, später wird mit entfetter und ähnlichem das alles richtig gesäubert

Selfhtml
Man kann wieder das Alu des Motors erkennen

Selfhtml
Von außen sauberer, nach dem Schweißen, spenglern, verzinnen und lackieren wird er noch poliert, das sollte reichen :-)

Selfhtml
Ein Vorteil Am Golf II ist, das alles vorgerüstet ist, Stecker rein, Relais rein und ab gehts, das werden die Nebelscheinwerfer

Selfhtml
Die alten verrosteten Scheinwerfer wurden gegen neue getauscht, die Lichtausbeute sollte besser werden, die Alten waren doch etwas blind

5.1.18

Selfhtml
Heute kamen die Nebelscheinwerfer von Hella, diese waren NOS, also New Old Stock, bedeutet also aus altem Lagerbestand, zeitgenössisch und nageleneu.

Selfhtml
Mit zum Auto gab es einen randvollen Dieseltank, ich muss diesen Winter also nicht die Heizung für Geld betanken, umpumpen und es wird warm. Die Farbe ist doch etwas umgeschlagen, wird zeit das die Plörre weg kommt.

Selfhtml
Der Dachhimmel hing doch ordentlich, also raus damit, der Bezug ist ansonsten in einwandfreiem Zustand, also lohnt sich kein neuer.

Selfhtml
Die Aktion ist doch schon recht nervig und dauert...

Selfhtml
Am ende hat es sich jedoch schon gelohnt, wie immer hat Sprühkleber alles gerichtet :-)

7.1.18

Einige Tage Ruhe aufgrund von Umbauarbeiten in der Werkstatt, es ging dem Alarmsystem und der EDV an den Kragen.
Selfhtml
Nach der Grundreinigung ging es heute ans Deteiling des Innenraums, die Türverkleidungen sind alle wieder drann.

Selfhtml
Die neuen Textilfußmatten passen perfekt, es handelt sich um Perlvelours

Selfhtml
Die mitgekauften Gummimatten kommen natürlich obenauf

Selfhtml
Vorne das selbe Spiel

Selfhtml
Sehr angenehm hier :D

Selfhtml
Ergebnis der Reinigung, es wird! sobald die Mechanik fertig ist, und alles geschweißt wurde kommt das Sprühextraktionsgerät zum Einsatz, danach dann intensive Trocknung

Selfhtml
Ergebniss II

Selfhtml
Auch wenn sehr viel an dem Wagen lackiert wird, bleiben doch große Stellen im Orginallack, hier eine kleine Polierprobe: der doch recht stumpfe Lack wird nach etwas Arbeit recht hübsch, mit Maschine und Mühe bestimmt erstklassig. Das Dach wird vollständig erhalten bleiben.

Selfhtml
ebenso die Haube und weitere Teile, das wird allerdings erst zum Lackieren aktuell werden.

9.1.18

Nach weiteren Arbeiten an der EDV und Einbruchmeldeanlage, sowie vorbeireten der Umrüstung der Heizung in den letzten Tagen gab es zwei Kleinigkeiten an Gertrude heute:
Selfhtml
Zum einen hat Gertrude ab heute ihr eigenes Ladegerät, da sie nur an einigen Wochenenden gefahren werden wird, braucht sie in der Zwischenzeit natürlich etwas um ihre Batterie frisch zu halten, dazu dieses Gerät

Zum Anderen kam heute der GTD kühlergrill aus Polen und wurde für so beschissen befunden, das er gleich wieder verpackt und zurück ging, totaler Dreck das Teil, somit wurde Getrudes alter Grill repariert und wieder montiert.

Morgen werden eventuell 2 riesige Pakete mit Ersatzteilen kommen, dann geht es endlich der Technik an den Kragen :-) - Bis morgen :-)

11.1.18

Heute sind die beiden Pakete endlich gekomen... der Händler hat fast 2 Wochen gebraucht - ganz schön arm, nunja.

Selfhtml
Das letze Bild mit der alten Kamera, ab jetzt gibt es scharfe Bilder. - Öl und Kühlwasser ablassen und ausbluten lassen, hier kommt natürlich alles frisch neu rein.

Selfhtml
Ein Pferd für die Heckscheibe, genau wie bei allen anderen auch, ein zeichen das es meine sind :D

Selfhtml
Und hier der Inhalt des kleinen Paketes, das große passte nicht in den A8, da muss ich morgen mit Trasit anrücken.
Was kommt neu?:
Öl, Filter, Luftfilter, Spritfilter, Scheibenwischer, Seitenblinker, Zahnriemen, Heckklappenfeder, Auspuffgummis, Thermostat, Motordichtsatz vorne, Dichtung zylinderkopfhaube

11.1.18

Gertrude hat heute neues Öl, einen neuen Filter, sowie neues Kühlwasser und Thermostat bekommen. Selfhtml
Natürlich wurde das Kühlsystem bei ausgebautem Thermostaten gespühlt und gereinigt, das grüne Kühlwasser wird ja schließlich gegen modernen G13 getauscht.

Selfhtml
Als Spezialreinigungsmittel kommt hier wie immer ein Spühlmaschinentab zum Einsatz, in das leere Thermostatgehäuse, halbe stunde im Stand laufen lassen, anschließend ablassen und zwei mal mit Frischwasser durchspülen. Anschließend G13 Frostschutz drauf.

Selfhtml
Als Nächstes wird die Zylinderkopfhaube demontiert, neu lackiert, sowie die Riemen gewechselt.

14.1.18

Heute ging es gut vorran: Neue Klappendämpfer, Riemen, usw...
Selfhtml
Die Lima wurde demontiert, sie fing erst an zu Laden beim Gasgeben, im Stand flackerte die Ladekontrolleuchte, Regler raus, festgestellt er ist kaputt, Lima wieder montiert, morgen früh also einen neuen Regler kaufen.

Selfhtml
Als nächstes ging es mit der Zylinderkopfhaube weiter, diese habe ich demontiert, die undichte Dichtung entfernt, und gegen die neue Korkdichtung getauscht.

Selfhtml
So sieht das Ding entfettet und lackiert aus...

Selfhtml
...und so montiert. Der Rest des Motors wird mit Granulat weich saubergestrahlt, das wird einen gewalltigen Unterschied machen.

Selfhtml
Neue Dämpfer sind montiert, einen passenden Verbandskasten für die Halterung hab ich auch gefunden.

Selfhtml
Anlasser ausgebaut und zerlegt, wer diese Konstruktion mit dem Motorlager und den Anlasser erfunden hat gehört mit dem Ding erschlagen - Penner!
Also, nun Anlasser ist zerlegt, die Ursache für das Krähen und gelentliche Nachlaufen des Anlassers hat die Ursache in den braunen Rückständen auf der Welle vor dem Ritzel, auf ihr gleitet der Freilauf, bewegt von dem Magnetschalter und der Feder. Die Feder drückt ihn zurück in Ruheposition, dort bleibt er kurz hängen und ''Krääääääähhh''...

Selfhtml
So sieht das Ding zusammengebaut aus, das schlimmste kommt noch, an der Spitze der Anschlag für den Freilauf.

Selfhtml
Verbaut wird die ganze Scheiße mit einem Abzieher, also in dem Fall ein Anzieher :D

Selfhtml
So sieht es fertig aus, zum Reinigen habe Scotchbrite wolle genommen, mit ihr wird alles wieder blank.

Selfhtml
Als nächstes geht es dem Auspuff an den Kragen, die Gummis müssen neu, sie sind zum Teil gerissen, zum Teil kurz davor. Hier kann man auch erkennen wie gut es bei Getrude unterm Rock aussieht, für 35 Jahre sehr gut!

Selfhtml
Endtopf demontiert

Selfhtml
Das muss alles neu: Regler, Gummis vom Endtopf, sowie die Verbindungsschelle.

Selfhtml
Danke Getrude, ich hab dich auch lieb -.-

Selfhtml
Zum Zahnriemenwechsel muss als erstes das Keilriemenrad an der Kurbelwelle und Wasserpumpe entfernt werden.

Selfhtml
Danach muss die Zylinderkopfhaube runter, der Motor muss natürlich auf OT stehen, das ist er wenn die ersten beiden Nocken nach oben zeigen, und...

Selfhtml
...sich das Fixierwerkzeug einlegen lässt. Das Werkzeug ist zwingend erforderlich, sonst schnippt die Nockenwelle zur Seite.

Selfhtml
Anschließend das Nockenwellenrad lösen und abnehmen, dazu ist ein Abzieher notwenig, vorher den Spanner lösen und Mutter entfernen.

Selfhtml
Am Kurbelwellensimmering ölt es, da kamen also die Flecken am Boden her.

Selfhtml
Gut das ich vorab schon den Frontdichtsatz gekauft hab.

Selfhtml
Zahnriemen aufgelegt, Einspritzpumpe vorher natürlich genau eingestellt, die Markierung muss mit der Markierung auf dem Blech fluchten, ebenso muss die Kurbelwelle genau richtig stehen, die Markierung ist hinten auf der Druckplatte der Kuppung durch ein Loch zu sehen.

Selfhtml
Das wars :-)

15.1.18

Heute wurde der Auspuff fertig gemacht :-)

Selfhtml
Das sind die letzten neuen Teile für Gertrude, morgen kommt noch was spezielles, aber das bleibt noch geheim. Es handelt sich hier um Regler, 2 Auspufgummis und eine Doppelrohrschelle 42mm - Die wirklich kleinste von mir jemals verbaute Schelle :D

Selfhtml
Als erstes Regler rein, das ding in Lingen zu bekommen war recht schwer, kostet ganze 19€ und tut genau das was er soll :-)

Selfhtml
Der alte Endtopf hatte etwas Lochfraß am Ende der Tailpipe, deshalb den ansonsten gut durch ÖL konservierten Topf trauschen? nicht mir mir! Flex ran und fertig, sieht aus wie neu!

Selfhtml
Der Rost ist nur oberflächlich, neue Gummis rein und fertig! Ganzer Auspuff von vorn bis hinten ist neu gelagert.

Selfhtml
Auch hier neue Ringe, die Rostplacken kommen vom Stehen, die sind weg wenn der Kübel etwas bewegt wurde.

Selfhtml
Neue Doppelrohrschelle 42mm, die alte war oben komplett durch, der Motor deshalb noch etwas lauter als sonst

Selfhtml
Tankklappe demontiert, es kommt nur ein Schritt vor den Karosseriearbeiten, deshalb ein Test. So sah sie vorher aus

Selfhtml
Und so nach dem Polieren, mal sehen wie es wird wenn der Wagen fertig ist.

16.1.18

Sehr geehrte Damen und Herren, heute gab es nicht mehr viel, die letzten Arbeiten an Gertrude sind gemacht und es sah so aus: Selfhtml
Eine Box von VDO? Was kann da nur drinn sein?

Selfhtml
Tada! Ein schönes Radio, das unaufdringlichste moderne Radio was ich finden konnte. DAB+, Bluetooth, Freisprechen, USB usw. Die Beleuchtung wird noch auf VW Grün umgebaut wenn ich etwas Ruhe hab.

Selfhtml
Gertrude sieht nun so aus von innen, hübsch :-)

Selfhtml
Das Letze Ärgerniss: der gerissene Sitz, provisorisch wird es erstmal repariert.

Selfhtml
So sieht es repariert aus, nicht hübsch, aber hübscher als vorher. Auf lange Sicht wird in dem Kübel wohl die orginale Recaro austattung landen, wenn ich mal eine finden sollte für der man sich keinen Neuwagen kaufen kann.

Damit enden erstmal die Kleinarbeiten, weiter geht es erst am Wochenende, dann werde ich mit Vorbereitungen der Blecharbeiten beginnen. Die Blecharbeiten werden dann an 2 Aufeinanderfolgenden Tagen ausgeführt, dafür nehm ich mir frei, das geht nur in Ruhe.

18.1.18

Selfhtml
Heute ging es doch noch weiter: Das Radio spielte verrückt und vergas alles.... Wie üblich in VW's Bullshitbingo wurde wild die Belegung von Batterie und Zündung im Radiokabelbaum getauscht.

Selfhtml
Alles behoben, so funktioniert es ganz gut :-) Ich werde das radio wohl auch im Cadillac verbauen, dort allerdings von Continental, das Orange passt dort ganz gut zur Beleuchtung.

Ab dem 19.2.18 Hab ich Urlaub, ab dann gehts Gertrude ans Blech :-) Etwas früher gehen die Lackierarbeiten los :)

18.2.18

Kennt ihr das? - Manchmal wünscht man sich gar nicht mit etwas angefangen zu sein, ach was sag ich, gar nicht erst aufgestanden zu sein....


Naja, heute war so ein Tag, die Schweißarbeiten an Getrude nehmen drastisch zu.... :-(

Hätte ich das vorher gewusst wäre Gertrud in Schönbach geblieben, nun gibt es kein Weg zurück, so wie es heute aussieht wird es noch was, kommen morgen noch weitere schlimme Sachen zu Tage muss man sich da eine Grundsatzfrage stellen.... :-(
im Anhang einige Bilder Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml

19.2.18

Heute ging es weiter ans ''Ausräumen''. Dazu wurden die Türen, die Frontscheibe und der vordere Kotflügel demontiert.
Anschließend ging es ans ausschleifen, konservieren und fluchen. Über den Umfang der Arbeiten rede ich besser nicht weiter.. es ist viel... eigentlich zu viel um wirtschaftlich zu sein, aber das bin ich den Vorbesitzern und Gertrud schuldig.
Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Es ist sehr lustig ohne Scheiben und Tür zu fahren :D
morgen geht es weiter!

20.2.18

Heute Ging es gertrud endlich ans Blech zum schweißen, Bilder sagen mehr als Worte: Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Ohne die Benzinturbine geht es bei den Temperaturen nicht.
Selfhtml
Genau wie die Kaffemaschine
Selfhtml
Aussichten auf Morgen, das Ding ist heute aufegploppt, beim Federbeondom sieht es recht garstig aus. Selfhtml
Selfhtml

22.2.18 - Mein Geburtstag

Heute ging es an den Abschluss der Metallarbeiten: Selfhtml
Scheißnähte verschliffen, hier fehlt nur Grundierung und Spachtel
Selfhtml
Seitenansicht
Selfhtml
Andere Seite, grundiert, bisher noch nicht verklebt
Selfhtml
Verklebt und mit Steinschlagschutz besprüht
Selfhtml
Kaffemaschine malwieder aufwärmen, die gute mag die niedrigen Temperaturen nicht so gern
Selfhtml
Karosseriekleber zum Abdichten, später wird hier übergespachtelt
Selfhtml
Die Garstige Tankstelle vor dem Spachteln
Selfhtml
Spachtel aufgetragen
Selfhtml
Spachtel geschliffen
Selfhtml
Beule in der Haube gespachtelt
Selfhtml
Windschutzscheibe vorbereitet, morgen gibt es weitere Bilder, aktuell trocknet die Grundierung durch, morgen wird dann entfettet und, sofern die Metacap mitspielt, lackiert.
Selfhtml
Metacap!

23.2.18

Heute wurde Gertrud nahezu fertiggestellt. Dabei ergaben sich zwei Klarheiten:
Erstens: Metacap taugt zum Containerschiffe lackieren, aber niemals für Autos
Zweitens: Lackieren sollten nur Personen die das gelernt haben.
Mit den Lackergebnissen bin ich ganz und garnicht zufrieden, wenn Gertrud mir freude am Fahren bereitet wird diese Arbeit von einem Profi erneut ausgeführt.

Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Selfhtml
Es wird sich nach dem durchtrocknen und aushärten des Lackes zeigen wie die Ergebnisse sind, anschließend wird die Karosse poliert, vielleicht bringt das auch einiges an Erleichterung, das wird sich zeigen müssen.
Morgen werden noch die letzten Teile montiert und dann, noch einige Fotos gemacht, sowie vielleicht schon mit der Politur einiger Teile begonnen.

11.3.18

Der ewige Frusst über den Lack trieb mir ein neues Spielzeug in die Hände um es doch noch vernünftig zu machen.

Selfhtml
DeVILBISS SLG. Es ist eine Moderne hochwertige HVLP Pistole. Selfhtml
Also alles nochmal runterschleifen, neu spachteln
Selfhtml
und schleifen....
Selfhtml
Auch die Motorhaube bekommt das Schleifpapier, Nitro und neuen Spachtel
Selfhtml
Selfhtml
Grundierfüller
Selfhtml
Abkleben
Selfhtml
Ab geht die Post
Selfhtml
Ergebnis noch feucht
Selfhtml
Ergebnis Haube
Selfhtml
Ergebnis Radlauf, noch feucht
Das Ganze darf nun ein paar Tage trocknen, dann gibt es neue Bilder :-)

12.3.18

Heute gab es die letzten Arbeiten vor dem TÜV an Gertrud, hier wurden die Lackarbeiten nachbereitet.

Selfhtml
Dach vor dem Polieren, im hinteren Teil kann man schon meine Arbeit erkennen
Selfhtml
Nochmal
Selfhtml
Stumpfer Lack mit Handabdruck :D
Selfhtml
Lackergebnis Haube
Selfhtml
Lackergebnis Kotflügel. Hier muss an einigen Stellen ein paar Lacknasen ausgeschliffen werden, allerdings erst in ein paar Wochen wenn der Lack durchgehärtet ist.
Selfhtml
Poliert :-)
Selfhtml
Poliert
Selfhtml
Tasse
Selfhtml
Liste Fertig! :-)

Weiter geht es in einigen Tagen oder Wochen, wenn etwas Zeit ist und der Lack ausgehärtet ist. Stay tuned!